Leitung

Direktor des ifsn

Lars Castellucci, Dr. phil., Professor für Nachhaltiges Management, insbesondere Integrations- und Diversity Management, an der Hochschule der Wirtschaft für Management (HdWM) in Mannheim, ist Gründungsdirektor des Instituts für soziale Nachhaltigkeit.

In seiner Zeit als Stadtrat seiner Heimatstadt Wiesloch gehörte er dem Steuerkreis Lokale Agenda 21 an. Von 2013 bis 2017 war er stellvertretender Vorsitzender des parlamentarischen Beirats für nachhaltige Entwicklung im Deutschen Bundestag. In dieser Funktion gehörte er auch dem erweiterten Steuerungskreis der deutschen Sektion des Sustainable Development Solutions Network (SDSN) an. Er ist Mitglied im B.A.U.M.-Kuratorium Wissenschaft.

Seine Expertise umfasst kommunale und regionale Entwicklungsstrategien, Nachhaltigkeitsstrategien auf Länderebene und gemeinsame Initiativen von Industrie, Gewerkschaften und Arbeitgeberverbänden.

Forschungsschwerpunkte:

  • Soziale Nachhaltigkeit in Unternehmen

  • Werte für gutes Zusammenleben

  • Sozialstaatsreformen unter dem Aspekt sozialer Nachhaltigkeit

  • Migration Management

„Soziale Nachhaltigkeit bedeutet, dass wir gut zusammenleben, gut zusammenarbeiten. Wir spüren Sinn, können uns einbringen, kommen gut miteinander zurecht. So können wir erfolgreich sein in Unternehmen, Kommunen oder als ganzes Land.“

Esin Bozyazi, Dr. oec. publ., Professor für Entrepreneurship und ABWL an der Hochschule der Wirtschaft für Management (HdWM) in Mannheim, ist stellvertretende Direktorin des Instituts für soziale Nachhaltigkeit.

Forschungsschwerpunkte:

  • Frauen als Social Entrepreneur

  • Social Business Modell Design

  • Social Entrepreneurship

  • Innovation Management

  • Agiles Projektmanagement -Scrum

  • Design Thinking – Digital Design Thinking

Ihre Expertise umfasst die Geschäftsmodellentwicklung, Entrepreneurship, Innovationsmanagement, Social Entrepreneurship, Start-Up-Beratung. Sie ist Gründungsmitglied der Startregion e.V. für die Förderung des Start-ups in der Region Rhein-Neckar.

Social Revolution hat bereits begonnen: Social Business funktioniert nur mit Kopf und Herz zusammen. Social Entrepreneure machen auch Business mit oder ohne Gewinn, jedoch immer mit einer Social-Mission!“

stellv. Direktorin des ifsn
stellv. Direktor des ifsn
Uwe Hochmuth, Prof. Dr., Diplom Volks- und Finanzwirt (FH), M.A., leitet die Forschungsaktivitäten an der HdWM. Er studierte in Marburg, Heidelberg und London Volkswirtschaftslehre, Soziologie und Philosophie.

Tätigkeiten u.a. als wissenschaftlicher Geschäftsführer des Sonderforschungsbereichs 3 der DFG sowie des Instituts für Angewandte Wirtschaftsforschung Tübingen (IAW). Im Anschluss daran war er tätig als Stadtkämmerer der Stadt Karlsruhe, begleitend dazu Lehrveranstaltungen u.a. am Karlsruhe Institute of Technology (KIT) sowie Forschungstätigkeiten u.a. an der University of California und London School of Economics and Political Science (LSE). Beratende Tätigkeiten im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung in den GUS-Staaten sowie dem Baltikum, weiterhin Beratung für die Markenentwicklung bei der Firma dm-drogerie markt GmbH & Co. KG, Karlsruhe. Hauptverantwortlich für die inhaltliche Entwicklung und Durchführungen der Wissenschaftsjahre des BMBF 2006–2011. Tätigkeit als Prorektor für Forschung an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe (HFG).

Beteiligung am Aufbau der Türkisch-Deutschen Universität (TDU) in Istanbul im Fachbereich Kultur- und Kommunikationswissenschaften sowie am Aufbau einer privaten Hochschule des Salzburg Urstein Instituts (SUI) für ein internationales Studium im Bereich „Cultural Studies“.

Forschungsschwerpunkte:

  • Mikrotheorie

  • Theorie öffentlicher Güter

  • Konsumforschung

  • Finanzwissenschaft

  • Kulturökonomie